StartseiteVersion française50 Jahre JubiläumAktivitätenPresseVorstand & BeiratKontakt/ ImpressumLinksDownloads/ ShopNewsFotosVideos

Bruck an der Mur - Stadt der Bürger

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste!

Vielfältig und facettenreich, traditionsbehaftet und mit unermesslichem städtischen Charme. Als bedeutende Handels- und Kulturstadt bietet die Stadt Bruck an der Mur YOUTUBE ihren Gästen noch heute jenes liebliche Flair, welches nur mehr selten zu finden ist.

So ist es uns gemeinsam, auch durch die erstklassigen Bürgerbeteiligungsmodelle gelungen, die Bezirksstadt Bruck als eine "Stadt der Bürger" zu positionieren und hier so etwas wie eine "Wohlfühlregion" zu etablieren. Nicht nur die Bürgerinnen und Bürger danken uns dies, sondern auch die vielen Besucher unserer Stadt.

Einzigartige Kulturdenkmäler wie das Kornmesserhaus, der Schloßberg mit seiner faszinierenden Beleuchtung sowie der Eiserne Brunnen ziehen die Besucher in den Bann. Lebensqualität und Wohlfühlen - Bruck an der Mur - eine Stadt bietet mehr.

Aus Sicht der Bevölkerung sind dadurch viele Wohlfühloasen entstanden, die in Verbindung mit der Landesausstellung über 70.000 Gäste aus nah und fern beeindruckt haben.

Dank des neuen Sozial- und Gesundheitszentrum und dem Gesundheitspark verfügt die Stadt Bruck über eine der modernsten Einrichtungen dieser Art. Neben neuen Fachärzten, Sozialeinrichtungen einer umfassenden Physikotherapie wurde auch ein Wohlfühlpark mit einer Gradieranlage geschaffen.

Eines der beliebtesten Naherholungsgebiete - das Weitental - wurde geomantisch untersucht und völlig neu gestaltet. Wissenschaftlich belegte Kraftplätze, ein Naturschutzzentrum als offizielle Auffangstation für bedrohte Tierarten, eine neue Kneippanlage, Lauf- und Wanderwege, ein einmaliges Waldspielgelände für Kinder und Jugendliche u.v.m. laden ein, den Alltag zu vergessen und die Seele baumeln zu lassen.

Ich werde mich jedenfalls auch weiterhin dafür einsetzen, die Zukunft bestmöglichst für die Bevölkerung zu gestalten.

Bürgermeister Johann Straßegger